Avandil & Unternehmenskauf, so einfach kann es sein

Der eigene Chef sein – wer möchte das nicht gerne? Viele Menschen wünschen sich ein eigenes Unternehmen, ganz ohne Chef, der einen herumkommandieren kann. Aber das ist alles längst nicht so einfach, wie es aussieht. In der heutigen Zeit kann zwar jeder ein Unternehmen gründen, ob es aber läuft, das steht auf einem ganz anderen Blatt. Eine Unternehmensgründung ist heute nur noch mit einem großen finanziellen Risiko durchführbar. Es wird für gewöhnlich viel Geld benötigt, um eine Firma aufzubauen. Dazu kommt dann noch der Aufbau der Kundenstamms. Bis sich erst einmal ein Kundenstamm entwickelt hat, der genug Aufträge einbringt, dass alle Unkosten bezahlt werden können, und noch Gewinn übrig bleibt, können schon einmal viele Jahre vergehen. Das kann für einen Unternehmer eine sehr lange Zeit sein, die auch wiederum finanziell überbrückt werden muss. Aber geht es auch anders? Ja, und zwar mit einem Unternehmenskauf.

Ein Unternehmen kaufen – schnell in die Selbständigkeit

Ob man erst ein Unternehmen mühsam aufbauen muss, oder ein Unternehmen kauft, das bereits seit Jahren am Markt etabliert ist, das ist schon ein sehr großer Unterschied. Zwar kostet beides selbstverständlich Geld. Aber während es bei einer Neugründung nicht bei der Anfangsinvestition bleibt, sieht dies bei einem Firmenkauf ganz anders aus. Dabei kann bereits direkt nach dem Kauf der erste Gewinn gemacht werden. Bestehende Kunden bleiben beim Unternehmen, die Aufträge werden nahtlos weiter ausgeführt. Keine mühsame Suche nach neuen Kunden, es muss keine neue Unternehmensstruktur aufgebaut werden, und auch die Mitarbeiter wissen genau, was ihre Aufgaben sind. Dadurch bekommt der Käufer und Neu-Chef eine gewisse Sicherheit, die bei einer Neugründung überhaupt nicht gegeben ist. Niemand weiß, ob man in den ersten Monaten überhaupt etwas einnehmen wird, und schon gar nicht, ob sich das Geschäft auf Dauer rentieren wird. Da ist die Übernahme einer Firma die weitaus bessere Variante.

Wie kauft man ein Unternehmen?

Das ist sicher die Frage, die sich jeder kaufwillige Neuunternehmer stellt. Unternehmensverkauf Angebote gibt es viele, aber welche sind passend? Als erstes fällt den meisten wahrscheinlich die Möglichkeit Unternehmensverkauf IHK ein. Der Kauf eines Unternehmens ist nun einmal nicht mit dem Kauf einer Jacke zu vergleichen. Es gibt sehr viele Punkte, die beachtet werden müssen. Schon allein die Frage, wo man ein passendes Unternehmen findet, das zum Verkauf steht, lässt sich nicht so leicht beantworten. Auch die Unternehmensverkauf Preisermittlung ist gar nicht so einfach. Schnell kommt man zu dem Entschluss, dass es ohne professionelle Hilfe nicht geht. Zum Glück gibt es aber Dienstleister, die hier weiterhelfen können. Sie haben nicht nur einige Unternehmen in ihrer Datenbank, die verkauft werden sollen, sondern auch eine Datenbank mit möglichen Käufern. Eines dieser Unternehmen ist die Avandil GmbH. Der große Vorteil für Käufer: Es entstehen nur sehr geringe Kosten, wenn überhaupt, einmal abgesehen vom Kaufpreis. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich, dass der Käufer nur wenig mit den Verhandlungen zu tun hat. Auch die rechtliche Seite, sprich Verträge usw., wird von der Avandil aus Stuttgart erledigt. So können sowohl der Unternehmensverkäufer als auch  der Käufer sicher sein, dass keine wichtigen Punkte beim Kauf übersehen werden. Alles in allem eine Dienstleistung, die jeder Interessent für den Kauf eines Unternehmens auf jeden Fall in Anspruch nehmen sollte, und das gleich von Anfang an. Eine gute Avandil Erfahrung haben heute schon viele Existenzgründer machen können. Unternehmensgründung kann sehr einfach sein, wenn man mit Experten zusammenarbeitet, die sich in dem Bereich auskennen. Selbstverständlich kann jeder selbst auf eigene Faust sein Glück versuchen, muss sich aber dann nicht wundern, wenn dieser Versuch darin endet, dass sehr viel Geld verschleudert wurde, aber man noch immer keine eigene Firma hat. Natürlich stellt sich immer die Frage, ob die Avandil seriös ist. Das kann auf jeden Fall bestätigt werden. Für jeden Bereich gibt es Experten, auf deren Rat man sich verlassen sollte. Die Avandil GmbH ist auf dem Gebiet des Unternehmensverkaufs und Unternehmenskaufs sehr versiert und hilft bei diesem Vorhaben.

9 Gedanken zu „Avandil & Unternehmenskauf, so einfach kann es sein“

  1. Dieser Name Avandil stößt bei mir recht sauer auf. Das ist für mich ein klarer Fall von schöner äußerer Schein, mehr aus nicht. Da werden Dinge versprochen, die so gar nicht eintreffen. Das ist ungefähr so, als wenn man als Kind dem Weihnachtsmann seine Wünsche sagt und er verspricht, dass er alles erfüllt, aber an Weihnachten nichts unter dem Baum liegt. Sorry für den Vergleich, aber das bot sich gerade in dieser Zeit so an. In dem Unternehmen macht man wahrscheinlich einiges, das Verkaufen von Unternehmen gehört wohl nur selten dazu. Jeder will Geld verdienen, keine Frage. Aber dann sollte man für das Geld auch etwas leisten. Das ist der Punkt, der mir bei der Avandil gänzlich gefehlt hat. Bezahlen darf man, aber am besten gar nicht erst nachfragen, was denn gemacht wird. Ich habe mit der Zeit den Eindruck gewonnen, dass man gar nicht daran interessiert war, meine Firma zu verkaufen, meinen Geldeingang zu verbuchen war wohl wichtiger. Bei zwei Interessenten kann man nicht gerade von einem zufriedenstellenden Ergebnis sprechen, und keiner von beiden hat dann letztendlich zugeschlagen. Viel Geld investiert, nichts dabei herausgekommen. Mein Fazit zur Zusammenarbeit mit der Avandil. Mehr muss man wohl dazu nicht sagen.

  2. Es gibt immer wieder Firmen, über die sich die Leute aufregen. Gerade in diesem Bereich scheint das absolut üblich zu sein. Die Avandil war die einzige Firma, die keine schlechten Bewertungen hatte. Zumindest konnte ich keine finden, und davon habe ich mich täuschen lassen. Aber ich muss sagen, ich habe recht schnell gemerkt, dass nicht alles Gold ist was glänzt, und habe die Notbremse gezogen. Zumindest habe ich etwas gelernt, das ist ja auch etwas wert. Meine Firma habe ich immernoch, ich möchte nicht noch einmal so reinfallen, darum prüfe ich Angebote jetzt ganz anders. Eine Zusammenarbeit mit der Avandil wird es sicherlich nicht mehr geben, das hat sich erledigt. Da kann ich mein Geld ja gleich in den Gully werfen. Viele Monate lang durfte ich bezahlen, aber man konnte mir dafür keine Gegenleistung geben. Keine Erklärungen, wie weit die Suche überhaupt ist, gar nichts. Ich bin ganz ehrlich, ich war der Meinung, dass ich einfach nur hingehalten wurde, und dabei bleibe ich auch. Sicherlich werde ich irgendwann meine Firma verkaufen. Die Avandil kommt mir dabei nicht mehr ins Haus. Wie? Das weiß ich noch nicht, aber ich finde einen Weg.

  3. Komisch, dass hier viele etwas an der Avandil auszusetzen haben. Meistens sind es aber nur Leute, die ihre Firma nicht losgeworden sind. Habt ihr euch schonmal gefragt, warum ihr so frustriert seid? Vielleicht liegt es ja gar nicht an dieser Firma, sondern eher an eurem Unternehmen. Ist es vielleicht nicht gut genug, um überhaupt verkauft zu werden? Meins war offensichtlich gut genug, denn ich habe es verkaufen können. Natürlich war es auch bei mir so, dass ich zwischendurch mal zweifeln musste, aber ich denke das ist vollkommen normal. Ja, auch ich habe schon einmal darüber nachgedacht, einfach aufzuhören, aber sollte ich wirklich die gesamte Kohle in den Schornstein schießen? Ne, das ist nichts für mich. Also hab ich verlängert, und endlich tat sich da etwas. Dann ging es eigentlich recht schnell, hatte ich so nicht erwartet. Ob ich vielleicht auf einem anderen Weg mehr Geld bekommen hätte für meine Firma? Eine gute Frage, aber die stelle ich mir schon lange nicht mehr, weil es uninteressant ist. Ich habe den Laden verkauft, und mein Geld bekommen, mehr wollte ich nicht. Ich war mit den Leistungen der Avandil zufrieden. Es ist zwar kein supertoller Laden, aber ich habe erreicht, was ich wollte.

  4. Super Firma, alles toll – wer es glaubt. Solche Artikel lesen sich immer toll, aber die Wirklichkeit sieht wie immer ganz ander aus. Leider muss auch ich mich den negativen Kommentaren anschließen. Auch mir ist es so ergangen, jeden Monat viel Geld bezahlt, und die Firma ist immer noch in meinem Besitz. Gut, das kann passieren, aber darum bin ich auch gar nicht sauer. Mir stößt es eher auf, dass ich denke, dass einfach nicht genug gemacht wurde für all das Geld, das ich dort hineingesteckt habe. Und ich möchte jetzt nichts hören von wegen man muss Geduld haben. Die hatte ich, ich wusste immer, dass so ein Verkauf dauern kann, das war auch der Grund warum ich verlängert habe. Aber auch nach einem Jahr hatte sich nichts getan, nicht einmal einen Interessenten gab es. Das kann doch wohl nicht sein. Das beste kommt aber noch, ich habe es noch einmal gewagt, und bin zur Konkurrenz gegangen, und siehe da: Drei Monate, und alles war perfekt. Firma ist weg, ich habe meine Ruhe. Und die Avandil hat es nach einem Jahr nicht geschafft. Und das soll dann so eine tolle Firma sein, wie es hier beschrieben wird? Schon seltsam oder? Ich kann dem Artikel hier auf keinen Fall zustimmen, von mir erhält die Firma keine Empfehlung. Wie man es auch immer schafft, nur positive Meinugen zu bieten, meiner Meinung nach sind diese nicht repräsentativ. Spart euch lieber das Geld, und schaut euch bei anderen Anbietern um.

  5. So, jetzt einmal als Antwort auf die Kommentare von Horst und Jupp, dazu muss ich sagen, dass mein Empfinden ein ganz anderes ist. Sicherlich gibt es Unternehmen, die immer nur gute Bewertungen erhalten, das sieht man doch. Warum muss dann immer gleich etwas nicht stimmen? Vielleicht waren die Leute wirklich einfach nur zufrieden, warum soll es das nicht geben? Eine dieser ganzen positiven Bewertungen stammt auf jeden Fall von mir. Ich habe zwar nicht verkauft, sondern gekauft. Aber aufgrund dieser Zusammenarbeit kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es da so abgehen soll, ich hab die Firma anders kennengelernt. Für mich ist das ausschließlich Stimmungsmache. Der Vorbesitzer meines Unternehmens erschien mir jetzt nicht gerade todtraurig, er hat auch nichts darüber verlautbaren lassen, dass er sich betrogen fühlt. Ich finde, hier spricht reichlich Neid mit, ihr wollt doch nur alles schlechtmachen. Findet euch damit ab, es gibt Firmen, die ihre Kunden zufriedenstellen.

  6. Hallo Jupp, ein Glück, dass du das hier geschrieben hast, ich kam mir auch schon vor wie ein Außerirdischer, ganz allein auf dieser Welt. Mir ist das auch aufgefallen mit den durchweg guten Bewertungen und Meinungen, und meiner bescheidenen Meinung nach konnte das einfach nicht sein. Jeder erweckt den Eindruck, dass es nichts besseres gibt als diese Firma. Und das ist wirklich auffallend, denn es gibt immer negative Meinungen, zu allem, egal was es ist. Zunächst wollte ich es auch mit der Avandil versuchen, auch wegen der vielen positiven Kommentare. Dann aber hab ich es doch lieber gelassen. Wenn Firmen zu sehr in den Himmel gelobt werden, steckt meistens etwas dahinter. Ich habe keine Ahnung, wie man es anstellt, dass es absolut nichts negatives im Netz über so eine Firma gibt, aber anscheinend ist es möglich. Ich habe mich letztendlich gegen eine Zusammenarbeit entschieden, und das war eine für mich gute Entscheidung. In Zusammenarbeit mit einem anderen Anbieter bin ich jetzt gerade dabei, meine Firma zu verkaufen.

  7. Es gibt wirklich noch andere Menschen, die mit der Avandil nicht zufrieden sind? Bisher hatte ich immer den Eindruck, ich bin der einzige Mensch. Zumindest deshalb, weil nirgends etwas negatives zu lesen ist, alle preisen diese Firma an, wie es auch der Artikel oben macht. Ich habe schon lange versucht, andere Menschen zu finden, die auch eine große Enttäuschung mit der Avandil gemacht haben. Ich habe zwar zwischendurch einmal ein paar negative Kommentare in Foren oder so gefunden, aber die waren meistens nach kurzer Zeit nicht mehr zu finden. Warum das so ist, das kann ich nur vermuten, ich weiß es nicht wirklich. Darum versuche ich jetzt hier mein Glück, vielleicht bleibt das ja etwas länger drin als woanders. Meine Erfahrungen mit der Avandil: eine Totalkatastrophe! Und das ist eigentlich noch etwas untertrieben. Wenn man wirklich aus Schaden klug werden soll, dann müsste ich bald einen Mega IQ besitzen. Sehr viel Geld habe ich durch den Schornstein gepulvert für diese Firma. Bekommen habe ich dafür leider gar nichts. Auch auf Fragen hat man nicht gerne geantwortet, Erklärungen gab es schon gar nicht. Ich bin wirklich sehr enttäuscht und hätte nicht gedacht, dass es so etwas hierzulande gibt. Wie man an dem Artikel sieht, ist die Werbung wirklich gut, auch die vielen tollen Kommentare sorgen dafür, dass man der Firma vertraut. Allerdings hätte ich früher sehen müssen, dass es kaum negative Kommentare gibt zu diesem Unternehmen, und das hätte mir spanisch vorkommen müssen. Bei jedem Unternehmen gibt es Leute, die unzufrieden sind, anscheinend nur bei diesem nicht, ist schon seltsam. Aber wie man so schön sagt, das Kind ist in den Brunne gefallen, und die Kohle ist weg. Auf Streit habe ich keine Lust, auf Gerichte schon gar nicht. Ich suche weiter nach einem Käufer, aber nicht mehr mit diesem Unternehmen.

  8. Avandil – ne, ist klar. So nett, wie das hier beschrieben wird, ist das ganz sicher nicht. Ich habe meine Erfahrungen mit dieser Firma gemacht, und ich kann auf keinen Fall sagen, dass diese sehr positiv waren. Ich habe viel Geld investiert, aber auch meine Nerven sind dabei auf der Strecke geblieben. Für gewöhnlich erhält man ja etwas, wenn man Geld dafür bezahlt, und je mehr Geld man bezahlt, desto mehr erhält man auch. Denkt man. Bei der Avandil ist das ganz anders. Zu Beginn denkt man ja noch, gut, das wird bestimmt, und irgendwas machen sie bestimmt auch, schließlich bezahle ich ja auch dafür. Aber so nach einigen Monaten kommt doch ein gewisses Misstrauen hoch, es wird nachgefragt. In dem Laden aber keine gute Idee, weil man Nachfragen dort nicht gerne hört. Niemand in dem Laden konnte mir sagen, was sie für mein Geld eigentlich geleistet haben. Ich wusste zu keinem Zeitpunkt, ob überhaupt schon gesucht wurde, oder ob es bereits eine nähere Auswahl an Interessenten gab. Informationen gab es gar keine, man versuchte lediglich ständig, mich zu beruhigen. Mit Worten sind sie gut da. Als ich den Vertrag unterschrieben hatte, war ich mir sicher, genau die passende Firma gefunden zu haben, um mein Unternehmen zu verkaufen. Als allerdings ein paar Monate ins Land gegangen waren, musste ich feststellen, dass ich mich geirrt hatte. Jetzt bin ich letztendlich zum Schluss gekommen, dass es eigentlich immer nur um mein Geld ging. Sicherlich hat man dort etwas für mein Geld getan, aber es war bestimmt nicht mehr als etwas abheften oder so etwas. Investiert habe ich sehr viel, vor allen Dingen Geld. Leider habe ich meine Firma nicht verkaufen können, da sich einfach niemand dafür interessiert hat, zumindest angeblich. Ich kann mir das nicht vorstellen, tut mir leid. Als Resultat habe ich mich dann zurückgezogen, schade um das viele Geld, aber ich habe dennoch nicht aufgegeben. Ein Mitanbieter hat es dann in Rekordzeit geschafft, und meine Firma verkauft. Ich für meinen Teil kann die Avandil auf keinen Fall empfehlen. Für Käufer mag der Artikel stimmen, aber man sollte auch einmal an die Verkäufer denken.

  9. Es dauert und dauert und dauert…. Das ist die kurze Beschreibung meines Abenteuers mit der Avandil. Was oben so toll beschrieben wird, kann ich gar nicht nachvollziehen. Bestimmt will ich nicht sagen, dass man dort nur kassiert, aber nichts für das Geld macht. Sicherlich wird etwas gemacht, was man als Kunde nicht immer so nachvollziehen kann. Ich hatte schon den Eindruck, dass es sich dort um Experten handelt, dennoch ist mir diese sehr langsame Arbeitsweise aufgefallen. Ob das vollkommen normal ist, oder ob es sich um Absicht handelt, kann ich nicht sagen. Natürlich, Unternehmen werden bestimmt nicht nach einem Monat verkauft, ansonsten müsste es sich wirklich um Zauberer handeln. Aber einmal ehrlich, länger als ein Jahr, das ist doch schon eine ziemliche Zeitspanne, oder nicht? Nach all den Sachen, die ich zuvor von der Avandil gelesen hatte, habe ich mir schon etwas mehr davon erhofft. Ich habe nachgefragt, weil es immer wieder zu Verzögerungen kam, aber auf meine Frage nach den Gründen dafür konnte mir niemand eine Antwort geben. Ich fand es nur sehr interessant, dass zur gleichen Zeit wie ich auch ein Mitbewerber seine Firma verkaufen wollte, aber er hat nicht die Avandil ausgewählt. Und was soll ich sagen, seine Firma war nach einem halben Jahr verkauft, und er hat es sich gutgehen lassen, während ich noch immer auf einen Käufer gewartet habe. Das war der Punkt, an dem ich wirklich daran gezweifelt habe, dass meine Entscheidung richtig war. Aber was tun? Schließlich hatte ich schon sehr viel Geld investiert, das sollte doch jetzt nicht einfach verloren sein. Ich habe weiter durchgehalten, und letztendlich hat es doch noch geklappt, aber das würde ich sicherlich nicht noch einmal machen. Ich bin auch immer mehr der Meinung, dass man mich hingehalten hat, und der Verkauf schneller hätte über die Bühne gehen können. Auch die Hilfe eines Anwalts wollte ich zunächst in Anspruch nehmen, aber letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es die Nerven nicht wert ist. Vermutlich wäre sowieso nichts dabei herausgekommen, darum habe ich es einfach sein lassen. Dennoch habe ich abgeschlossen mit dem Thema Avandil. Ich persönlich kann diese Firma auf keinen Fall empfehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar