Wie hilfreich ist die Avandil GmbH beim Kauf eines Unternehmens?

Unternehmen kaufen statt Unternehmen gründen

Hallo, ich bin schon seit längerer Zeit mit dem Thema Selbstständigkeit beschäftigt. Ich habe viel recherchiert und habe mich dazu entschieden, kein neues Unternehmen zu gründen, sondern ein bestehendes Unternehmen zu kaufen. Das Risiko bei einer Neugründung ist für mich einfach zu hoch.

Ich habe bereits einige interessante Firmen gefunden, die gerne verkaufen würden. Jedoch weiß ich nicht, wie ich ansetzen soll. Da ich in dem Bereich bisher keine Erfahrungen machen konnte, fühle ich mich nicht sicher und würde gerne professionellen Rat zur Hilfe holen.

Wie seriös ist die Avandil GmbH?

Nach einer weiteren Recherche bin ich dann auf die Avandil GmbH gestoßen. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, welches dabei hilft, ein passendes Unternehmen zu finden und zu kaufen.

Die Kosten für den Käufer sollen dabei anscheinend recht gering sein. Es würde mich aber auch interessieren, wie es auf der Seite der Verkäufer aussieht.

Ich bin ein recht vorsichtiger Mensch und möchte Fehler, insofern dies überhaupt möglich ist, schon im Voraus vermeiden.

Erfahrungen mit der Avandil GmbH

Hat bereits irgendjemand ein Unternehmen über die Avandil GmbH gekauft? Es würde mich auch interessieren, welche Erfahrungen Verkäufer gemacht haben. Am Ende sollen schließlich beide Parteien zufrieden sein.

Ich habe bereits einige Bewertungen im Internet gelesen, konnte daraus jedoch noch nicht wirklich schlau werden.

Wie sieht die Arbeitsweise der Avandil GmbH aus? Lohnt es sich überhaupt, die Avandil GmbH einzuschalten?

Unternehmen kaufen/verkaufen ohne Erfahrungen nahezu unmöglich

Ohne Erfahrung ist ein Kauf oder Verkauf eines Unternehmens keine einfache Aufgabe. Was ist schon zu viel oder zu wenig Geld, wenn man keine Vergleichsmöglichkeiten besitzt?

Was diese Aussage betrifft, muss ich der Avandil GmbH jedenfalls zustimmen, denn ganz ohne Blick von oben, können hier ganz gravierende Fehler gemacht werden.

Über ausführliche Berichte würde ich mich sehr freuen. Vielleicht werde ich es auch selbst testen, bisher habe ich mich allerdings noch nicht getraut.

 

14 Gedanken zu „Wie hilfreich ist die Avandil GmbH beim Kauf eines Unternehmens?“

  1. Jedes Unternehmen möchte Geld verdienen, ich denke mal, das ist absolut klar. Aber die Art und Weise, wie es die Avandil anstellt, ist nicht korrekt. Sicherlich bringt es der Firma viel Geld, wenn ein verkaufswilliger Unternehmer zunächst für ein halbes Jahr unterschreibt, und dann noch einmal ein halbes Jahr dranhängt. Die meisten sind teilweise verzweifelt, und wollen ihr Unternehmen unbedingt verkaufen. Dann haben sie schon ein halbes Jahr viel Geld bezahlt und wollen natürlich verhindern, dass alles für die Katz war. Und hängen noch einmal sechs Monate dran. Und genau darauf spekuliert man in diesem Unternehmen. Und das ist das, was ich persönlich für verwerflich halte. Der Witz daran ist, dass diese Leute oft nicht einmal von diesen Machenschaften berichten können. Negative Kommentare verschwinden leider immer recht schnell und ohne Begründung. So dass andere Kunden gar nicht erst gewarnt werden können. Auch die negative Presse wird so abgewendet. Wird schon ganz schlau gemacht, kann man nicht anders sagen. Den Weg zum Anwalt kann man sich auch sparen, weil vom Vertrag her nichts falsch war. Man hat den Vertrag ja selbst unterschrieben und war sich im klaren, dass es auch so kommen kann, dass die Firma gar nicht oder erst nach vielen Monaten verkauft wird. Dass dort langsam gearbeitet, und das ganze künstlich herausgezögert wird, kann man ja nicht nachweisen, also nützt auch eine Klage nichts. Also, wer meint, mit diesen Leuten Geschäfte zu machen, sollte sich das ernsthaft überlegen.

  2. Positive Erfahrungen sind leider auch bei mir absolute Mangelware, zumindest was Avandil betrifft. Wie die meisten anderen hier habe auch ich reichlich Geld ausgegeben, aber nichts dafür bekommen. Gut, ich schließe hier jetzt mal nette Worte und einen Händedruck aus, die kann ich auch günstiger bekommen. Nachdem ich so viel positives gelesen habe über die Avandil, habe ich mir wirklich Hoffnungen gemacht. Ich dachte wirklich, dass man mein Unternehmen innerhalb einer angemessenen Zeit verkaufen kann. Sicherlich braucht alles Zeit, das weiß ich auch. Aber was mich am meisten genervt hat war, dass es keinerlei Belege darüber gab, was man eigentlich für mein Geld geleistet hat. Ich hatte jetzt nicht erwartet, dass mir jeden Tag zig Käufer die Hütte einlaufen, aber dass man mir gar nichts zeigen konnte, das ist doch nicht normal oder? Kann man für die ganze Kohle nicht wenigstens mal ein paar Zwischenberichte erwarten? Ob sich etwas getan hat, und wenn ja was? Oder ist das für ein paar tausend Euro schon zu viel verlangt? Nach einem halben Jahr ohne irgendwelche Ergebnisse hatte ich dann den Kaffee auf und habe ganz einfach den Vertrag nicht verlängert, obwohl man mir dazu geraten hat. War ja auch klar, man wollte ja schließlich weiterhin mein Geld haben. Und oh Wunder, kurz bevor es um die Verlängerung ging, gab es auf einmal Kommunikation, und es gab sogar Interessenten. Ich fand das mehr als merkwürdig, monatelang passiert nichts, und dann auf einmal, wo ich bekanntgegeben hatte, dass ich den Vertrag nicht verlängern werde, kommen Anrufe und es gibt Interessenten. Das ist für mich mehr als seltsam, von daher würde ich grundsätzlich von einer Zusammenarbeit mit der Avandil abraten. Da kann mir einer sagen, was er will, irgendwas stimmt in dem Laden nicht. Muss natürlich jeder selbst wissen was er macht, ich rate auf jeden Fall davon ab.

  3. Boah ey, was wird hier wieder ein Aufriss gemacht. Seid ihr alle nicht in der Lage, einen Vertrag zu lesen? Steht da etwa drin, eure Firma ist in zwei Monaten verkauft? Das wage ich mal zu bezweifeln. Seid ihr schonmal auf die Idee gekommen, dass eure Erwartungen einfach viel zu hoch sind? Wer blauäugig in solch eine Sache reingeht muss sich nicht wundern, wenn man enttäuscht wird. Dann den Frust aber gleich in negativen Bewertungen zum Ausdruck zu bringen, ist ja auch nicht wirklich professionell. Nur weil ihr frustig seid heißt das ja nicht, dass bei der Avandil generell schlecht gearbeitet wird. Ich habe meine Firma über die Avandil gekauft, und der Verkäufer machte nicht den Eindruck, als ob es frustriert sei, oder ewig lange warten musste, bis er seinen Laden verkaufen konnte. Er war sehr erfreut, dass ich ihm die Firma wirklich abkaufen wollte. Ich habe meine Firma, der gute Mann hat seine Kohle, ich kann der Avandil nur eine gute Arbeit bescheinigen. Denkt einfach einmal nach, bevor ihr sowas schreibt.

  4. Bei der Avandil ist mir eines gleich ins Auge gesprungen, und das ist die Tatsache, dass es fast ausschließlich positive Meinungen im Netz zu der Firma gibt, aber kaum etwas negative zu finden ist. Einmal ganz ehrlich, das finde ich schon mehr als komisch. Gerade in der heutigen Zeit, in der überall und über alles rumgelästert wird gibt es eine Firma, über dies es sich nicht lohnt, negativ zu reden? Woher kommt es, dass so fast gar nichts in dieser Richtung zu finden ist? Naja, herausfinden werden wir das sicher nicht, aber Vermutungen lassen sich dazu auf jeden Fall anstellen. Umso überraschter bin ich, dass es hier tatsächlich einmal negative Meinungen gibt. Anscheinend wird hier nicht fröhlich herumgelöscht wenn etwas geschrieben wird, das einigen Leuten nicht passt. Daher habe ich mich entschlossen, auch einmal meine Erfahrungen beizusteuern, das schreiben scheint ja hier nicht umsonst zu sein. Kurzfassung wie bei fast allen: Viel Geld ausgegeben, keine Resultate. Mit dem Geld, was ich ausgegeben habe, um mein Unternehmen zu verkaufen, gehen andere Leute los und kaufen sich ein neues Auto, aber ohne Finanzierung. Die Arbeit der Avandil war für mich eine wirkliche Enttäuschung. Wer seine Firma verkaufen will, sollte niemals die Avandil kontaktieren, es sei denn, man hat Kohle zu verschenken. Ich frage mich, wie lange es dauern soll, eine Firma zu verkaufen? Ein Jahr lang habe ich brav jeden Monat den nicht gerade geringen Betrag bezahlt. Herausgekommen ist nichts. Nicht einmal Interessenten gab es. Nachdem ich diesen Reinfall verdaut hatte, habe ich es noch einmal versucht, aber natürlich mit einem anderen Anbieter, es gibt ja so einige. Fazit: Nach acht Monaten war die Firma verkauft. Ich glaube, mehr muss man zu dem Thema nicht mehr sagen. Spart euch das Geld, diese Firma ist es nicht wert.

  5. Ein Reinfall der feinsten Art, anders kann ich meinen Kontakt zur Avandil sicher nicht bezeichnen. Wenn mir einmal jemand gesagt hätte, dass mich ein Unternehmen so enttäuschen kann, hätte ich ihn für verrückt erklärt, aber es ist wirklich so. Ich habe sooo viel Geld bezahlt, nur um endlich meine Firma verkaufen zu können. Ich hatte leider auch nicht viel Zeit, meine Gesundheit spielt nicht mehr mit, daher drängte es schon etwas. Eine Empfehlung brachte mich zur Avandil, und ich hatte wirklich gehofft, dass der Verkauf recht schnell über die Bühne geht. Leider wurde ich hier enttäuscht. Viele Versprechungen wurden gemacht, man würde sicherlich schnell Interessenten finden, aber leider ist rein gar nichts passiert. Ein halbes Jahr lang tat sich absolut nichts. Sicher weiß ich, dass man nicht von heute auf morgen eine Firma verkauft, und ich war auch von einem Jahr als Zeitraum ausgegangen. Aber wenn sich überhaupt nichts tut, und man nachfragen muss, wie weit sich das jetzt entwickelt hat, finde ich das schon sehr seltsam für einen sogenannten Dienstleister. Und dass es nicht einen einzigen Interessenten gab, das fand ich noch seltsamer. Also habe ich spaßeshalber meine Firma auch noch anderweitig zum Verkauf angeboten, und man hat mir fast die Tür eingelaufen. Wie gut, dass ich diesen Test gemacht habe, denn ich stand vor der Entscheidung, den Vertrag zu verlängern oder nicht. Ich habe es nicht getan, und zwei Monate später hatte ich meine Firma auf einem anderen Weg verkauft. Dabei habe ich viel Geld gespart, und zudem noch mehr herausbekommen, als die Avandil mir vorausgesagt hat. Mein Rat ist, besser die Finger von dieser Firma zu lassen. Es sei denn man hat Spaß daran, das Geld in den Gully zu werfen, dann ist man dort auf jeden Fall richtig.

  6. Avandil – ein Wort, das ich nicht wirklich gerne höre. Zunächst hatte ich den Eindruck, es handelt sich hier um ein recht seriöses Unternehmen, soweit ich das beurteilen konnte. Aber es hat nicht sehr lange gedauert bis ich feststellen konnte, dass der Unternehmensverkauf wohl nicht im Vordergrund stand. Ich verstehe natürlich, dass jeder sein Geld verdienen möchte, das ist ja auch ganz klar. Dennoch erwarte ich von so einem Unternehmen, dass man sich wenigstens um meine Belange kümmert, wenn ich schon dafür bezahle. Und das ist eben hier bei diesem Unternehmen nicht passiert. Mir drängte sich der Eindruck auf, dass der Verkauf meiner Firma irgendwie zweitrangig war. Sehr viel interessanter war da wohl mein Geld, das ich jeden Monat bezahlt habe. Das Ergebnis vom Lied: Ein Interessent, und der wollte dann doch lieber nicht kaufen. Ob der Interessent wirklich echt war, das vermag ich nicht einmal zu sagen. Ich habe viel Geld investiert in den Verkauf meines Unternehmens, herausbekommen habe ich dafür gar nichts. Bewunderer der Avandil werden jetzt sicherlich gerne wieder anführen, dass mein Unternehmen wohl nicht interessant genug gewesen sei. Da muss ich euch leider den Wind aus den Segeln nehmen, ein zweiter Anbieter hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, meine Firma zu verkaufen, und da haben sich sogar drei Interessenten drum beinahe geschlagen. Für mich steht fest, dass ich nie wieder mit der Avandil Geschäfte machen würde. Mein Rat an alle, lasst euch nicht von der ach so schönen Fassade und den Menschen dort beeindrucken, die ganz genau wissen, mit welcher Antwort sie auf welche Fragen kommen müssen. Alles einstudiert und gelernt, und wahrscheinlich auch oft genug angewendet. Ich kann nur von einer Zusammenarbeit mit der Avandil abraten.

  7. Alle sind hier nur am meckern – kann es sein, dass eure Firmen einfach nicht gut genug sind, und seitens der Käufer kein Interesse daran besteht? Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren. Ich habe zwar nicht den Betrag für mein Unternehmen bekommen, den ich haben wollte, aber ich bin die Firma auf jeden Fall losgeworden. Sicher, zwischendurch haben sich auch bei mir Zweifel eingeschlichen, ob ich den richtigen Weg gewählt habe. Zugegeben, ich habe auch schon ans Aussteigen gedacht. Aber dann wäre ja das ganze Geld, das ich vorher in die Sache gesteckt habe, verloren gewesen, das wollte ich ja auch nicht. Auch ich musste erst verlängern, und danach tat sich dann doch etwas. Ich habe die Firma verkauft, und nur darum ging es mir. Ich habe nicht das Geld bekommen, was ich haben wollte, und für die Avandil ist ja auch einiges draufgegangen, aber zumindest habe ich mein Geld bekommen. Es ist jetzt müßig zu fragen, ob man vielleicht woanders mehr bekommen hätte, ich werde es auch bestimmt nicht mehr erfahren. Ich kann zumindest sagen, dass ich mit den Leistungen dort zufrieden war. Ich will die Firma nicht in den Himmel heben, aber die Arbeit ist schon in Ordnung.

  8. Ja, diese Firma ist wirklich ein absoluter Aufreger. Auch ich habe mich von den vielen schönen Bewertungen und Meinungen täuschen lassen, zumindest am Anfang. Aber mir war sehr schnell klar, dass ich ganz schnell den Absprung schaffen muss, weil ich sonst zu viel Geld verloren hätte. Eins kann ich wenigstens sagen, es war sehr lehrreich. Allerdings auch eine recht teure Lektion. Aber zumindest passiert mir das auf keinen Fall noch einmal. Ich habe meine Firma zur Zeit noch immer. Wie ich sie verkaufen werde, keíne Ahnung, aber sicherlich werde ich nicht noch einmal mit der Avandil zusammenarbeiten. Ich habe viele Monate nur bezahlt und nie gefragt weil ich davon ausgegangen bin, dass man dort weiß, was man tut. Allerdings wollte ich dann doch einmal wissen, was sich denn nun tut, allerdings wurde ich nur hingehalten. Man konnte mir gar nichts vorweisen, weder was gemacht wurde, noch ob es irgendwelche Ergebnisse gab. Kurz bevor ich den Vertrag verlängern sollte, bin ich dann ausgestiegen. Ich bin es nicht gewohnt, Geld in etwas zu stecken, bei dem ich keine Ergebnisse sehe und nicht einmal erklärt bekomme, was man mit meinem Geld überhaupt für mich getan hat. Ich bin mir sicher, dass ich meine Firma verkaufen werden, aber bestimmt nicht mehr mit der Avandil, denen habe ich genug Geld in den Hals geworfen. Schön für alle, die es geschafft haben, mit dieser Firma ihr Unternehmen zu verkaufen oder eines zu kaufen, ich werde sicher nicht in der Liste der zufriedenen Kunden geführt werden.

  9. Stimmt, ich habe auch gelesen, dass viele diesen Verein über den Klee loben, ganz toll. Hört sich auch immer gut an, zumindest so lange, wie man nicht mit der Avandil direkt zu tun hat. Ich kann mich den negativen Meinungen nur anschließen. Ich habe jeden Monat sehr viel Geld bezahlt, und meine Firma wurde letztendlich doch nicht verkauft. Das war aber nicht der Grund, warum ich so unzufrieden bin, sondern eher die Tatsache, dass ich der Meinung bin, dass für mein Geld nicht genug gemacht wurde. Bitte unterstelle mir jetzt niemand, dass ich zu ungeduldig war, ich wusste, dass so ein Verkauf länger dauern kann, und hab sogar den Vertrag nach einem halben Jahr verlängert. Aber auch nach einem ganzen Jahr gab es nicht einen einzigen ernsthaften Interessenten. Das fand ich mehr als komisch, oder wie sehr ihr das? Noch komischer wird es wenn ich euch jetzt sage, dass ich nach diesem Reinfall ein anderes Unternehmen aus derselben Branche gewählt habe, und komischerweise war meine Firma dann nach drei Monaten verkauft. Ist doch schon seltsam, dass eine solche tolle Firma das nicht schafft, eine andere Firma, über die nicht so viel berichtet wird, aber schon. Ihr werdet sicherlich verstehen, dass ich die Avandil auf keinen Fall weiterempfehlen werden. Positive Meinungen, die wie auch immer zustande gekommen sind, sind nichts wert. Wenn euch euer Geld lieb ist, geht lieber keinen Vertrag mit der Avandil ein.

  10. Hallo Wilfried und Karl-Heinz, ich muss hier einmal sagen, dass ich es nicht so empfinde wie ihr. Es gibt durchaus Unternehmen, die durchweg positive Bewertungen erhalten. Dies bedeutet ja nicht gleich, dass da etwas nicht stimmt. Ist es euch schonmal in den Sinn gekommen, dass die Bewerter einfach nur sehr zufrieden waren? Kann ja wohl auch mal vorkommen oder? Ich kann das beurteilen, denn auch ich habe eine dieser positiven Bewertungen hinterlassen, weil ich einfach zufrieden war. Gut, ich war jetzt der Käufer, nicht der Verkäufer, aber trotzdem kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass das so extrem sein soll bei denen. Ich denke mal, dass das alles nur Stimmungsmache ist. Der gute Mann, der mir sein Unternehmen verkauft hat, machte jetzt nicht gerade den Eindruck auf mich, dass er sehr geknickt war oder sich übers Ohr gehauen fühlt. Es hatte auch nicht den Anschein, dass er sein Geschäft auf biegen und brechen verkaufen wollte, um die Gebühren nicht mehr zahlen zu müssen. Für mich sind das alles nur neidische Leute, die es vielleicht mit einem anderen Unternehmen nicht geschafft haben, ihre Firma zu verkaufen, und jetzt alle schlechtmachen wollen. Tut mir echt leid, aber genau so hört sich das an. Ja, es gibt Firmen, die zur Zufriedenheit der Kunden arbeiten.

  11. Ein Glück, dass ich diesen Beitrag hier gefunden habe, dann stehe ich wohl doch nicht so allein da, wie ich gedacht habe. Man denkt ja immer man ist der einzige Mensch, der schlechte Erfahrungen gemacht hat, aber dem scheint ja doch nicht so zu sein. Sicherlich habe ich schon oft versucht, andere Leute zu finden, die ebenso enttäuscht wurden von der Avandil. Aber immer dann, wenn ich ein Forum oder ähnliches gefunden wurde, wo darüber diskutiert wurde, waren die Beiträge oder Kommentare kurz darauf spurlos verschwunden. Ich will niemandem etwas unterstellen von daher denke ich mir meinen Teil, aber komisch ist das schon. Schön, dass ich mich jetzt hier mitteilen kann. Wenn ich jetzt den Begriff absolute Katastrophe nutze, habe ich eigentlich noch untertrieben. Aus Schaden wird man klug heißt es ja, aber demnach müsste ich heute ein Genie sein. Ich habe unendlich Geld hinausgeworfen und in diese Firma gesteckt, und nichts, aber auch gar nichts dafür bekommen. Von Kommunikation mit den Leuten dort kann gar keine Rede sein, jede Frage wurde abgeschmettert, ich bekam keine Erklärungen auf meine Fragen, und ich bin wirklich mehr als enttäuscht, dass es solche Machenschaften in Deutschland geben darf. Tolle Werbung, super Kommentare, und ich bin natürlich drauf angesprungen. Dabei hätte mir auffallen müssen, dass es keine negativen Meinungen gab, die lange im Netz verblieben sind. Die gibt es bei jeder Firma, das hätte mich warnen sollen. Jetzt ist es leider zu spät, das Geld ist weg, und mich jetzt noch gerichtlich mit denen zu streiten, darauf habe ich keine Lust. Vielleicht finde ich noch einen Käufer, aber sicher nicht mehr mit der Avandil.

    1. Hallo Karl-Heinz, meine Güte, endlich jemand, der das genauso sieht wie ich. Auch ich habe gemerkt, dass die Meinungen über die Firma sehr einheitlich sind, und jeder der Meinung war, dass diese Firma das absolut Beste ist, was man bekommen kann. So etwas ist einfach nicht möglich, bei jedem Unternehmen gibt es negative Meinungen, das ist schon sehr auffällig. Aufgrund vieler guter Meinungen wollte ich eigentlich mit der Avandil zusammenarbeiten, aber hab dann nach langer Überlegung doch die Finger davon gelassen. Unternehmen, die über den grünen Klee gelobt werden, sind mir sehr suspekt. Es ist mir unbegreiflich wie solche Firmen es schaffen, dass es keinerlei negative Kommentare über sie gibt, aber das werde ich wohl nie erfahren. Fakt ist, dass ich mich gegen die Avandil entschieden habe. Ich verkaufe mein Unternehmen jetzt mit der Hilfe eines anderen Anbieters, und bis jetzt sieht wirklich alles super aus. Ich bin der Meinung, dass ich hier richtig gelegen habe. Gut, dass ich wenigstens ein Mal auf mein Bauchgefühl gehört habe.

  12. Und es zieht sich, und es zieht sich noch immer….. das ist so ungefähr das, was ich mit der Avandil erlebt habe. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass ich den Eindruck hatte, dass man nur mein Geld wollte, aber nichts dafür macht. Ich bin schon der Meinung, dass man dort weiß, was man macht. Allerdings hat sich bei mir der Eindruck festgesetzt, dass man entweder eine sehr langsame Arbeitsweise in dem Unternehmen hat, oder dass da mit Methode so langsam gearbeitet wird. Selbstverständlich war klar, dass ich mein Unternehmen nicht innerhalb von einer Woche verkauft bekomme, das wäre ja auch ein Ding gewesen. Aber dass es länger als ein Jahr dauert, damit hatte ich nicht gerechnet. Zumindest nachdem, was ich zuvor über diese Firma gelesen hatte. Immer wieder gab es Verzögerungen, auf meine Nachfrage, woran das liegt, bekam ich keine konkrete Antwort. Interessant ist, dass ein Konkurrent von mir auch seine Firma verkauft hat, aber nicht mit der Avandil, und der saß dann nach einem halben Jahr auf Hawaii und hat es sich gut gehen lassen. Das gab mir dann mit der Zeit doch zu denken, aber ich war schon zu lange dabei, um jetzt aufzuhören, schließlich hatte ich schon so viel Kohle investiert, das konnte jetzt nicht alles umsonst gewesen sein. Gut, verkauft ist die Firma jetzt endlich nach mehr als einem Jahr. Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr bin ich der Meinung, dass man den Verkauf seitens des Unternehmens unnötig herausgezögert hat. Für einen kurzen Moment hatte ich wirklich daran gedacht, mir anwaltlichen Rat einzuholen, aber das hätte wieder bedeutet, dass ich etliche Zeit vor Gericht verbracht hätte, und auch der Anwalt will ja sein Geld. Ob sich da gelohnt hätte, wage ich zu bezweifeln, da sich meine Vermutung nur sehr schwer hätte beweisen lassen. Daher habe ich es gut sein lassen, und habe mit dem Thema Avandil abgeschlossen. Fazit: Firma verkaufen mit der Avandil, keine gute Idee!

  13. Oh ja, Erfahrungen mit der Avandil habe ich mehr als genug gemacht. Leider kann ich nicht sagen, dass diese Erfahrungen positiver Art waren. Investiert habe ich jede Menge, vor allen Dingen Geld, aber auch Nerven. Man ist immer der Meinung, wenn man für etwas Geld bezahlt, erhält man dafür auch etwas. Wenn es viel Geld ist, bekommt man auch viel dafür. Bei dieser Firma scheint mir dieses Prinzip aber nicht zu funktionieren. Am Anfang lässt man sich das ja noch gefallen und denkt sich, naja, sie werden schon etwas machen für ihr Geld. Mit der Zeit wird man aber misstrauisch und fragt dann doch einmal nach. Aber das scheint auch nicht sehr beliebt zu sein bei den Herrschaften, denn niemand konnte mir genau sagen, was eigentlich zur Zeit für mich gemacht wird. Wird überhaupt schon gesucht, oder ist vielleicht gar ein Käufer gefunden worden? Es gab gar keine Informationen für mich, immer hieß es nur, dass ich beruhigt sein könnte, alles würde seinen geregelten Gang nehmen. Ich muss sagen, zu Beginn der sogenannten Zusammenarbeit war ich eigentlich sicher, dass ich das richtige Unternehmen gefunden hatte. Nach ein paar Monaten war mir klar, dass ich mich da grundlegend geirrt hatte. Mittlerweile denke ich, dass man es nur auf mein Geld abgesehen hatte. Gemacht wurde dafür bestimmt etwas, ob das aber über das Sortieren von Zetteln hinausging, kann ich nicht sagen. Ich habe viel Geld investiert, und meine Firma habe ich immernoch, weil sich kein einziger Käufer gemeldet hat, was ich gar nicht glauben kann. Ich habe es woanders probiert, und siehe da, schon nach kurzer Zeit stand ich mit drei Interessenten in Kontakt. Fazit meines Ausflugs zur Avandil: Einmal und nie wieder. Wer sein Geschäft verkaufen möchte, sollte von dieser Firma besser die Finger lassen, wenn ihm sein Geld lieb ist. Vielleicht mag das Unternehmen für Käufer toll sein, für Verkäufer auf keine Fall.

Kommentare sind geschlossen.